Wer bloggt hier?

Hallo, schön dass du vorbeischaust! Unser Blog ist am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie der Universität Freiburg zuhause. Wir sind Bachelor und Master Studierende des Instituts und veröffentlichen hier Beiträge, in denen es um unser Studium und die berufliche Zukunftsplanung geht.

Warum wir bloggen

Irgendwann taucht die Frage auf, wie es nach dem Studium weitergehen soll. Für Studierende aus einem geisteswissenschaftlichen Fach wie unserem ist das nicht immer leicht zu beantworten. Wir werden nicht für einen bestimmten Beruf ausgebildet, sondern erwerben reichlich Fähigkeiten, die in vielen verschiedenen Tätigkeitsfeldern gebraucht werden. Das kann manchmal orientierungslos machen. Zum Ende des Studiums kann auch der Einstieg in den Arbeitsmarkt für ein mulmiges Gefühl sorgen.

Wir möchten dabei helfen, den Schritt aus der Uni in den Beruf selbstbewusst zu meistern. Auf unserem Blog zeigen wir, welche großartigen Kompetenzen ein geisteswissenschaftliches Studium vermittelt und wo unser Können in der Arbeitswelt gefragt ist. Wir berichten über mögliche Berufswege, besuchen ehemalige Absolvent*innen in ihren heutigen Arbeitswelten, sprechen mit Arbeitgeber*innen und geben Tipps rund um die Jobsuche und Bewerbung. Außerdem möchten wir unsere persönlichen Erfahrungen teilen, Chancen, die wir sehen, aber auch Sorgen, die uns beim Blick in die Zukunft bewegen. 

Geistreiche Community: mach mit!

Wir verstehen uns vor allem als die Initiator*innen einer wachsenden, dynamischen Community Plattform und möchten den Dialog untereinander fördern. Alle Leser*innen sind herzlich dazu eingeladen bei unserem Blog mitzumachen: Kommentare, Kritik, Anregungen, Diskussionen und Gastbeiträge sind willkommen!

Im Sinne innovativer, praxisorientierter Lehrformate befürworten wir auch die Vergabe von ECTS für das Erstellen von relevanten Blog-Beiträgen im Rahmen einer Lehrveranstaltung. Lehrende, die dieses Angebot nutzen möchten, bitten wir darum, frühzeitig Kontakt zu uns aufzunehmen.

Vielen Dank!